Aktuelles

20.02.2020Bewegungskünstlerischer Dreisprung im Februar

Nach dem Dreisprung im Januar folgte im Februar gleich wieder ein Dreisprung der BWKler. Diesmal mit Auftritten.
Den Anfang machte ein Besuch beim Seniorenfasching der Dietrich Bonhoeffer Kirche in Germering am Dienstagnachmittag, 12.2.20.

Durch unsere großen Shows und die Auftritte bei diversen kommunalen Events sind wir BWKler über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt und werden immer öfter für die unterschiedlichsten Auftritte angefragt. Erfreulicherweise haben sich viele junge Bewegungskünstler in die Liste der Teilnehmer eingetragen – für sie sollte das ihr erster Bühnenauftritt sein! Und am vorhergehenden Probensamstag (8.2.20) hatten wir auch die Gelegenheit, eine vielseitige bunte Nummer einzustudieren. Spontan kamen dann noch einige „alte Hasen“ zum Auftritt, so dass alles routiniert über die Bühne ging. Die Senioren waren begeistert von unseren Darbietungen, eine Jonglagepräsentation hatte es bisher noch nie gegeben. Und das Zusammenwirken von Groß und Klein beeindruckte doch sehr.
Danach probierten sogar einige der Gäste das ein oder andere Gerät aus. Eine 90-Jährige schaffte es z.B.nach kurzer Zeit, den Teller anzudrehen und war so begeistert, dass sie es gleich ihren Freundinnen beibringen wollte und uns ankündigte, mit 95 bei unserer Show dabeizusein!

Nur zwei Tage später standen wir wieder auf der Bühne, diesmal „daheim“ in der Aula beim Asgon Konzert „Rock gegen Rechts“ (14.2.20). Mit einer LED Keulennummer leiteten wir nach der Pause den zweiten Teil des sehr eindrucksvollen Konzerts ein. Danach interpretierten wir zwei Livestücke mit Akrobatik bzw. diversen Jongliergeräten. Bewegungskünste in Kooperation mit Livemusik ist immer wieder eine reizvolle und schöne Zusammenarbeit.

Schließlich vollendeten wir den Dreisprung am Donnerstag, 20.2.20, mit einem Auftritt beim Weiberfasching in der Stadthalle Germering.

Dort zeigten wir dem bestens gelaunten Publikum unsere Flaggennummer aus ARTISTA und ernteten riesigen Applaus. Inzwischen werden wir auch hier jedes Jahr von der Organisatorin angefragt. Und wir kommen gerne heuer bereits zum vierten Mal)!

Und nach jedem Auftritt ist dann – trotz allen Aufwands wie Suche nach Mitwirkenden (wer hat Zeit, v.a. Abends?), Einstudierung, Proben, Anfahrt und Heimfahrt aller Teilnehmer und Geräte – doch immer wieder dieses unvergleichliche Gefühl dominierend:
Es war eine gute Sache und ein tolles Erlebnis!

Karin Ganslmeier

08.02.2020Probensamstag – dritte Auflage

Und wieder haben wir einen Samstag (8.2.20) - prall gefüllt mit Proben von 9.00 – 18.00 Uhr - erfolgreich zu Ende gebracht. Es ist einfach ein schönes Gefühl, in drei Hallen zu sehen, wie die Nummern langsam Gestalt annehmen, die unterschiedlichen Musiken zu hören und die Gruppen mit ihren Nummernleitern beim Einstudieren zu beobachten. Geballte Kreativität, geballte Konzentration! Und immer wieder das außergewöhnlich, harmonische Miteinander von Klein und Groß - ein „Herzensschmaus“!
Mittags dann das gewohnte leckere Büffet, abends die gewohnte Schwere in den Gliedern, aber auch die gewohnte Zufriedenheit, für die Aufführung wieder einen großen Schritt weiter gekommen zu sein und die „BWK Familie“ weiter zusammengeschweißt zu haben. Riesigen Dank an das Kreativteam für euren unermüdlichen Einsatz!

Karin Ganslmeier

25.01.2020Bewegungskünstlerischer Dreisprung im Januar

Nach den Weihnachtsferien starteten die Bewegungskünstler gleich wieder voller Elan in das neue Jahr. Traditionell stand am ersten Samstag nach den Ferien, dem 11.1.20, das „Feuerwerk der Turnkunst“ in der Olympiahalle auf dem Programm, das wir schon seit vielen Jahren besuchen. Ein ganzer Trupp BWKler machte sich auf den Weg, um diese einzigartige Show ganz entspannt als Zuschauer zu genießen und natürlich auch um Ideen und Inspirationen für unsere Aufführung im Sommer zu sammeln. Unser Lichttechniker, Clemens Hagemann, war ebenfalls mit dabei und auch er machte sich fleißig Notizen zu der - wie immer - grandiosen Lichtuntermalung. Eines der Highlights war natürlich unser tolles Gruppenfoto. Es ist immer wieder spannend, ob wir es schaffen, alle in der Pause zusammen zu bekommen und einen Termin am Fotostand zu ergattern. Aber es hat geklappt!

Höchst motiviert und angeregt von all´ den tollen, z.T. atemberaubenden und auch völlig neuartigen Nummern machten wir uns auf den Heimweg.....
... um dann am darauf folgenden Wochenende bei uns in den Turnhallen einige Dinge auszuprobieren und unsere eigenen Nummern für den Sommer einzustudieren. Zwei Tage (18. und 19.1.) waren gefüllt mit Proben, die meist sogar parallel liefen. Die BWKler übten fleißig und konzentriert. Viele Nummern nahmen bereits Gestalt an. Wir stärkten uns beim – wie immer - üppigen und delikaten selbst mitgebrachten Büffet. Trotzdem waren am Sonntag Abend alle platt, v.a. das Kreativteam, das die Proben leitete und nebenher noch viel für die Aufführung, kommende Auftritte und das externe Probenwochenende in Schwabmünchen konzipierte. Dennoch waren alle zufrieden und ein paar von uns...

... machten sich am Samstag darauf (25.1.) auf den Weg nach Schwabmünchen zum bayerischen Jonglier-, Einrad- und Akrobatiktag. Leider hatte sich die Anmeldeliste sehr reduziert wegen Krankheit, Klausuren und kollidierender Veranstaltungen. Dieses Event hat auch schon eine zehnjährige Tradition und wir Gilchinger waren immer dabei. In sechs Hallen und vielen freien Ecken konnten wir viele Workshops aus den unterschiedlichsten Bereichen der Bewegungskünste besuchen. Außerdem tauschten wir uns mit den Zirkusgruppen anderer Schulen aus und sammelten viele Eindrücke (mal „verdeckt“, meist aber gut sichtbar – siehe Fotos)

Auch die Technikausstattung und die Aufhängemöglichkeiten der diversen Luftgeräte interessierte besonders mich sehr. Einer unserer jungen BWKler bot auch selbst einen Workshop an und eine Schülerin beteiligte sich mit einer Vertikaltuchnummer an der hochkarätigen öffentlichen Show, der sogenannten „Open Stage“ am Ende der Veranstaltung. Lustigerweise wurde sie mit „Hanna Christoph vom Probst-Gymnasium“ angekündigt! Auf alle Fälle haben wir wieder viele Ideen mit nach Hause genommen und einen großen Motivationsschub.

Karin Ganslmeier

22.12.2019Weihnachtliche Stimmung in BWK

Das Kreativteam wünscht allen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Kreativteam

08.12.2019Unser erster FAVOLA-Probentag

Am Sonntag, 8.12.2019, war es so weit: Unser erster Probentag für die neue Show FAVOLA- eine märchenhafte Reise fand in den Turnhallen statt. Heuer hatten wir die Eltern per Brief im Schulportal bereits im Herbst über alle anstehenden Termine unterrichtet mit dem Ergebnis, dass wirklich (fast) alle BWKler da waren!!! Die Absenzenliste hat auch wunderbar geklappt.

Also konnten wir von 9.00 – 18.00 Uhr alle Proben gut abhalten, verteilt über alle 4 Hallen . Spannend war dann auch das mittägliche Buffet: Es war überwältigend! Alle hatten leckere Sachen mitgebracht und auch an ihre Teller samt Besteck gedacht. Wir ließen´s uns echt gut gehen und stärkten uns für den Nachmittag. Neben den Proben konnte natürlich auch frei geübt werden, und viele Kinder blieben einfach in der Halle und probierten alle möglichen Sachen aus. Endlich war auch mal mehr Zeit, um miteinander zu ratschen und sich näher kennenzulernen. Auch einige Eltern lernte ich kennen. Das „BWK Familienfeeling“ mit den „Neuen“ nimmt Gestalt an!

Am Abend waren dann alle Kreativteamler sehr zufrieden – ich auch! Allerdings waren auch alle, wie immer nach solchen Probentagen, geschafft und platt. Das hielt aber einige „Unverwüstliche“ nicht davon ab, noch bis 19.00 Uhr in Ruhe Strapaten zu üben.... Die BWKler haben einfach extra Reservekraftquellen!
P.S. Ich habe mal aus Interesse meinen Schrittzähler aktiviert. 11.200 Schritte, fast 7 km..... das ist das Resultat. Erstaunlich, wo ich doch „eigentlich“ nur in der Grundschulhalle war. Und: Ich dachte, ich könnte außerhalb meiner beiden Proben gleich diesen Artikel schreiben an diesem langen Tag..... keine freie Sekunde gab´s! Also alles in allem: ein intensiver zweiter Adventssonntag, der uns der Show ein ganzes Stück näher gebracht hat!

Karin Ganslmeier

mehr anzeigen