Bewegungskünste am Christoph Probst Gymnasium Gilching

Tickets für Favola ab jetzt hier bestellen!

Über uns

Bewegungskünste am CPG - hinter diesem Namen steckt das Wahlfach "Bewegungskünste", das seit 1990 unter der Leitung von Karin Ganslmeier am Christoph-Probst-Gymnasium in Gilching angeboten wird.

Bewegungskünste - das bedeutet Akrobatik, Einrad­fahren, Jonglieren mit Bällen, Ringen, Keulen, Devilsticks, Diabolos und vielem mehr. Das bedeutet allerdings auch einen starken Gemeinschaftssinn, Freude am gemein­samen Jonglieren und ein besonderes Show­erlebnis.

Bewegungskünstler - das sind wir. Schülerinnen und Schüler der 5. bis zur 12. Klasse und noch darüber hinaus. Wir trainieren jeden Freitagnachmittag und erarbeiten die Nummern für unsere großen Shows, die wir alle 2 Jahre veranstalten (» mehr dazu).

Bewegungskünste bedeutet auch, dass die Jüngeren von den Älteren lernen. Die älteren Schüler choreographieren und gestalten die Aufführung. Die Jüngeren werden dabei an größere Aufgaben herangeführt. Somit lebt Bewegungskünste auch von engen Freundschaften und einer tollen Gemeinschaft.

Bewegungskünste begeistert uns, weil es uns Freiräume gibt und ernsthafte Organisation und Planung mit dem Spaß an der Sache kombiniert. Unsere Auftritte sind also nicht nur von bester Jonglage erfüllt, sondern auch von Lebendigkeit und Gemeinschaft - sie leben von Motivation und jugendlicher Frische.